Cover overlay

Willkommen in unserer SeelenART-Galerie

Outsider-Art im Herzen Münchens


Die SEELENART-GALERIE ist eine professionelle Ausstellungsplattform für zeitgenössische Kunst inmitten der Münchner Kunstszene im Stadtviertel Maxvorstadt. Sie steht für eine lebendige Auseinandersetzung mit der Outsider-Art und für den Dialog vielfältiger künstlerischer Sichtweisen. Mit der Präsentation von eigenständigen künstlerischen Positionen bietet sie eine gezielte Förderung und verringert die Distanz zu dem etablierten Kunstbetrieb. Außergewöhnliche Qualitäten Einzelner, die sich nicht selten über die Kunst mit der seelischen Gesundheit auseinandersetzen, werden für die Gesellschaft sichtbar. Voraussetzung hierfür ist die Fähigkeit der Künstler*innen, sich qualitativ im Kunstbereich gut zu positionieren, um die öffentliche Wahrnehmung zu unterstützen. Im Fokus steht vornehmlich die Kunst. Biografische Inhalte dienen ausschließlich dem künstlerischen Verständnis der Werke.
Mit der präsentierten Kunst von oft autodidaktischen Künstler*innen mit außergewöhnlichen Potentialen, lenkt die SeelenART-Galerie die Aufmerksamkeit auf den besonderen kulturellen Beitrag der Outsider-Art.

Unsere neue Galerie finden Sie in der Theresienstraße 51 in 80333 München. 

Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch!

UNSERE AKTUELLE AUSSTELLUNG

SCHICHTARBEIT - PETER DUBINA



UNSERE NÄCHSTE AUSSTELLUNG

PAVEL GRIBOV UND DETLEF COERDT: ZU VIEL IST NICHT GENUG


Unsere nächsten Events:

30
JAN

Ausstellung in der SeelenART Galerie mit Pavel Gribov und Detlef Coerdt

Seelenart Galerie, ab 17:00 Uhr

Pavel Gribov und Detlef Coerdt

Ausstellungsdauer                          30.01.24 – 05.04.24

Vernissage                                       30.01.24, 18.00 Uhr mit Dr. phil. R. Volz.

SeelenART - Salon                          14.03.24, 19.00 Uhr

                                                           Künstlergespräch mit Musik/Klangkunst

                                                           Moderation Lisa Hutter Schwahn

                                                                         

Zu viel ist nicht genug

Die extrem feingliedrigen, dicht gestalteten Ölmalereien Pavel Gribovs lassen den Betrachter in multiple Universen eintauchen, während Detlef Coerdts Kunstwerke an überbordend verzierte und schwarzhumorige Objekte aus ferner Vergangenheit erinnern. Der visuellen Fülle dieser Werke unterliegen Themen, die sehr in die Tiefe der menschlichen Psyche eintreten oder gesellschaftskritisch inspiriert sind.


14
MAR

SeelenART Salon zur Ausstellung " Zu viel ist nicht genug"

SeelenArt Galerie, ab 18:00 Uhr

Pavel Gribov und Detlef Coerdt

Ausstellungsdauer                          30.01.24 – 05.04.24

SeelenART - Salon                          14.03.24, 19.00 Uhr

                                                           Künstlergespräch mit Musik/Klangkunst

                                                           Moderation Lisa Hutter Schwahn

                                                                         

Zu viel ist nicht genug

Die extrem feingliedrigen, dicht gestalteten Ölmalereien Pavel Gribovs lassen den Betrachter in multiple Universen eintauchen, während Detlef Coerdts Kunstwerke an überbordend verzierte und schwarzhumorige Objekte aus ferner Vergangenheit erinnern. Der visuellen Fülle dieser Werke unterliegen Themen, die sehr in die Tiefe der menschlichen Psyche eintreten oder gesellschaftskritisch inspiriert sind.