Cover overlay

Der Oberbayerische Kunstförderpreis SeelenART

Der oberbayerische Kunstförderpreis SeelenART wurde erstmals in 2011 von der kbo-Sozialpsychiatrisches Zentrum gGmbH (kbo-SPZ) in Kooperation mit dem Bezirk Oberbayern ausgerichtet und findet seitdem in zweijährigem Turnus statt. Er unterstützt Menschen mit Psychiatrieerfahrung dabei, sich gesellschaftlich als Künstler*innen zu etablieren, fördert ihre künstlerischen Qualitäten, bietet den Künstler*innen ein professionelles öffentliches Forum und trägt zur wirkungsvollen Inklusion und kulturellen Teilhabe bei. Umgekehrt bereichern die eingereichten Werke mit ihrer individuellen Ausdruckskraft unsere Kultur und verdienen eine hohe Anerkennung.

Die Schirmherrschaft haben der Bezirkstagspräsident von Oberbayern, Josef Mederer, sowie der Kabarettist Gerhard Polt übernommen.



Ausschreibung 2023/2024

Ausschreibungszeit 20.01.2023 bis zum 31.05.2023 

Es ist wieder so weit: die kbo-Sozialpsychiatrisches Zentrum gGmbH startet mit der siebten Ausschreibung des „Oberbayerischen Kunstförderpreises SeelenART 2024“. 

Mit der Auslobung dieses Preises wenden wir uns an alle Künstler*innen (ab 18 Jahre), die sich über die Kunst mit ihrer seelischen Gesundheit auseinandersetzen und die das künstlerische Gestalten als Unterstützung erleben. Eingesendet werden können bis zu drei aktuelle künstlerische Werke aus den Bereichen: Druckgrafik - Grafik, Malerei und Objekt

Wir möchten alle Interessierte auch dieses Jahr wieder einladen, sich an der Ausschreibung zu beteiligen.






Die Preisträger des Förderpreises 2022



Die ersten Preisträger

Mark Steffen Weber

Serge Vollin

Günter Neupel

Vinh Tuong Nguyen

Lilli Mayer

Noureddine Elarbi

Elfi Roll 

Petra Jagella

Sonja Weingärtner

Anni Rieck

Elke Reicheneder

Mirco Gröll

Stephan Kubryk

Andreas Zeiler

Margit Krug 

Thomas Hobelsberger



Die zweiten Preisträger 

Sonja Niedermayer

Heribert Haselstein

Sabine Reining

Per Ricard Lundgren

Mirko Waldmeyer

A. Tanja Stögermair

Michael Huber

Benno Maria Ganshirth

Arno Linker

Martin Vierling

Karl Wagner

Flavia Zimmermann

Markus Blüml

Sam Siahaija

Ramona Morr



Die dritten Preisträger 

Godehard Kammler

Waldirene Maria Müller 

Paul Chrestin

Astrid Horner | Elvira Croce | Julia Epp | Ingrid Strasser

Franziska Bergmeir

Denis Senyol

Mariana Hönigesz

Alois Streck

Vladlen Bylak

Max Matthes

Axel Bittner

Antonio Visciano

Friederike Langer

Liliana Andrea Aramburo Cortes

Rebecca Kiesel